Ocean Spirit9,7 von10auf Grundlage von94 Bewertungen 5 Nutzerkritiken
Funktion: Skipper

Segeltörn Kroatien 2006 - Schweden Yachtcharter, Mitsegeln Schweden

Besatzung: 8
Schiffstyp: Elan 45
Datum von: 29.07.2006
Datum bis: 05.08.2006
Seemeilen: 178 sm
Fahrtroute: Zadar - Murter - Skradin - Kakan - Dugi Otok - Zadar


2006 Aug. Segeltörn Ostsee (Deutschland - Dänemark - Schweden)

2006 Apr. Segeltörn Thyrrenisches Meer (Italien)



Logbuch

29. - 30. Juli 2006: Zadar Schweden Yachtcharter, Mitsegeln Schweden

Skipper: Werner M.
Crew: Volker K. (Co-Skipper), Eva St. (Smutje), Christoph K. (Bordkassier), Manuela K., Johannes P., Jochen A., Harald Th.

Mitten in der Nacht sind wir in Linz bzw. Bad Hall aufgebrochen. Obwohl wir manchmal in einen Stau geraten sind, hat das der Stimmung nicht geschadet. Mit Kaffee und Kuchen haben wir uns dann auf der Straße, Teils mitten in der Nacht, die Zeit vertrieben. In der Marina Tankerkomerc im Stadtzentrum von Zadar geht's Tags darauf los. Wie erwartet klappt die Übergabe der Elan 45 reibungslos, auf dem Schiff scheint alles in bester Ordnung zu sein. Die erste Nacht verbringen wir feiernd in der Marina; so mancher Segeltörnteilnehmer bereut dies auf See den ganzen nächsten Tag lang. Vor allem ein wackerer Seemann hat versucht, dem Kalmar vom Abendessen wieder die Freiheit zu schenken. Die Mühen waren sehr groß und Kräfte raubend, der Matrose ist den Großteil des nächsten Tages entkräftet und mit bleichem Gesicht in der Kabine gelegen.

 

Klick auf das Bild um die Präsentation zu öffnen!

{gallery}2006kroatien{/gallery}

Schweden Yachtcharter, Mitsegeln Schweden 30. Juli 2006: Pasman

Wir legen einen kurzen Badestop zwischen den Inseln ein. Anker fallen, baden, Anker auf, weiter geht's. Hört sich zwar sehr kurz an, alles in allem hat der Spaß dann doch ca. eine Stunde gedauert. Für einen kurzen Ankerstop ist der Ankerplatz passend, für einen längeren (womöglich über Nacht) Aufenthalt ist das Plätzchen aber nicht geeignet, schon gar nicht bei Südwind. Die kühlende Erfrischung war für alle notwendig. Weder vor dem Ankermanöver, noch nach dem Ankermanöver weht ein Lüftchen. Absolute Windstille begleitet uns den ganzen Tag über.

Schweden Yachtcharter, Mitsegeln Schweden 30. Juli 2006: Mala Arta (Murter)

Bei der kleinen Insel vor Murter begeben wir uns in ein Bojenfeld. Nachdem wir an der Boje schwojen, machen wir uns zu dritt auf, um die Insel bei Sonnenuntergang im Dinghi zu umrunden. Der Motor geht uns zwar manchmal ein, auch sind uns auf der Rückseite der Insel, fernab der anderen Yachten, 2 Einheimische in einem kleinen Fischerboot nicht ganz geheuer; der Rest entspannt und feiert in der Zwischenzeit an Bord. Spät Abends besucht uns noch eine benachbarte Crew aus der Steiermark, die Stimmung ist mehr als ausgelassen. In dieser Nacht stört uns nicht ein Lüftchen, zum Frühstück werden die Wespen allerdings so penetrant, dass wir kurzerhand unseren Ankerplatz verlassen.

Schweden Yachtcharter, Mitsegeln Schweden 31. Juli 2006: Tijat

Wir motoren weiter nach Tijat, das bereits in Reichweite von unserem Segeltörnziel, die Krka Wasserfälle, liegt. Auch an diesem Tag spüren wir nicht einen Windhauch, wir legen einen Badestopp für 2-3 Stunden in einer wundervollen Bucht ein. Es liegen zwar schon einige andere Yachten hier vor Anker, dies stört jedoch nicht so. Die Zikaden lärmen da schon um einiges mehr, gegen die brütende Sonne schützen wir uns mit einem großen weißen Leintuch, das Volker mitgenommen hat und das wir von Reling zu Reling über den Baum aufspannen. Am frühen Nachmittag wird uns jedoch die Gluthitze in der windstillen Bucht zu viel, die halbe Bucht ist bereits „erschnorchelt“, wir segeln weiter!

Schweden Yachtcharter, Mitsegeln Schweden 31. Juli - 01. August 2006: Skradin - Krka Wasserfälle


Bei Sibenik fahren wir mit unserer Segelyacht das Krka Flusstal bis nach Skradin hinauf. Am Abend liegen wir in der Marina, die bis auf den letzten Platz belegt ist – daher sollte man hier früh einlaufen! Am nächsten Tag besichtigen wir weiter stromaufwärts die Krka Wasserfälle, wo wir mit einem Ausflugsboot hingebracht werden. Segelyachten ist es nicht möglich bzw. nicht erlaubt, weiter stromaufwärts als bis nach Skradin zu fahren. Von den unzähligen Kaskaden der Wasserfälle sind wir sehr beeindruckt, ein Kalenderfotomotiv nach dem anderen wird entdeckt und verewigt. Wir trampeln mit Hunderten anderen Touristen rund um die Wasserfälle herum, bis wir schließlich den Flüssigkeitsverlust in der Gluthitze in einem netten Lokal zu kompensieren versuchen.

Schweden Yachtcharter, Mitsegeln Schweden 01. Aug. 2006: Kakan

In der nördlichen Bucht der Insel Kakan gehen wir zwischen zwei kleinen Inseln vor Anker. Zuerst sind wir die dahinter liegende Bucht abgefahren, aber so sehr wir uns auch bemüht haben, wir konnten einfach kein freies Platzerl mehr zwischen den Ankerliegern finden. Das Meer ist kristallklar, der nicht zu tief liegende Sandgrund lädt zum Baden ein. In der Bucht liegen noch dutzende andere Yachten, nachdem die Bucht aber sehr weitläufig ist, erscheint es uns nicht als sehr eng. Da wir vor Anker liegen, werden Nachtwachen eingeteilt, welche allerdings zum Ärgernis des Skippers nicht alle eingehalten werden bzw. so manche flexible „Rochade“ eingeführt wird. Auch die Gaudi der wach gebliebenen ist groß, daher muss manchmal dem fröhlichen Treiben an Bord Einhalt geboten werden. Früh am Morgen bergen wir den Anker, nachdem dem Skipper bei der letzten Wache (Morgenwache) bereits vor Anker etwas fad wird und die Sonne einladend über dem nächsten Bergrücken hervor blinzelt. Wir begeben uns – wie sollte es bei unserem Glück anders sein – bei spiegelglatter See Richtung Nationalpark Kornati.

Schweden Yachtcharter, Mitsegeln Schweden 02. Aug. 2006: Vrulje

In Vrulje auf der Insel Kornat gibt's einen kurzen Einkaufsstopp. Auf dem Weg Richtung Norden ist uns ein einsames Schild aufgefallen, welches auf eine Einkaufsmöglichkeit hinweist. Ganz hinten in der Bucht sind 4-5 Bojen ausgebracht, eine davon schnappen wir uns und ein Teil der Crew erkundet das Geschäft. Und natürlich gönnen sich die Crewmitglieder, welche den Einkauf erledigt haben, im Anschluss einen Kaffee in dem kleinen Hafenlokal. Ansonsten ist hier nicht viel los, bei günstigen Bedingungen (nach Norden offen) kann man hier auch die Nacht verbringen. Wir motoren nach unserem Einkauf weiter, unser Tagesziel liegt schon in Reichweite. Die spärlich besiedelte Inselwelt beeindruckt durch karge Inseln.

Schweden Yachtcharter, Mitsegeln Schweden 02. Aug. 2006: Dugi Otok (Telascica)

Bei Dugi Otok laufen wir in die Telascica Bucht ein und machen an einer Boje fest. Ein kleines Boot der Nationalparkverwaltung kassiert die Liegegebühr, wir ziehen unser Sonnensegel wieder auf und schnell kehrt Ruhe an Bord ein. Ein Teil der Crew fährt mit unserem Dinghi an Land und besichtigt den nahen Salzsee. Allerdings ist dies den Erzählungen der Rückkehrer zufolge nicht so ein beeindruckendes Erlebnis, da er teilweise mit Schaum bedeckt ist. Ein ia-ender Esel zwischen den nahen Bäumen liefert ein seltenes Schauspiel und stört die Ruhe der anderen Crewmitglieder, die größtenteils an Deck an verschiedenen Plätzchen eingenickt sind. Der Wetterbericht verheißt nichts Gutes, am frühen Abend ziehen bedrohliche Gewitterwolken auf, und einige heftige Böjen bringen die Bojen-Lieger etwas durcheinander. Die Gewitterzellen sind aber an uns vorbeigezogen, in der Nacht bleibt es weitgehend ruhig.

Schweden Yachtcharter, Mitsegeln Schweden 03. Aug. 2006: Dugi Otok (Veli Rat)

Wir verlassen die weiträumige Telascica-Bucht und motoren (no na, noch immer kein Wind!) im Konvoi durch die Engstelle zwischen Dugi Otok und Katina Richtung Osten, um der Ostküste von Dugi Otok entlang bis nach Veli Rat zu motoren. Natürlich gönnen wir uns auch dazwischen wieder einen kurzen Badestopp, zwischendurch ist die Crew damit beschäftigt, Marinebunker aus der Tito-Ära zu sichten. Kurz vor einem heftigen Gewitter laufen wir in Veli Rat ein. Eine Marina wurde zu diesem Zeitpunkt gerade gebaut, allerdings waren für uns nur Schwimmstege vorhanden, kein Wasser, keine Toiletten oder Duschen. Aber dafür Landstrom, der in der Nacht einen Kurzschluss verursachte und obendrein nur mit Münzen funktionierte. Im nahen Restaurant gibt's diverse Fische für alle in mehr als ausreichender Menge, nachdem unser Bordkassier ein opulentes Mahl zu besten Konditionen für die Crew organisiert hatte. Nach dem Abendessen ist auch unsere Yacht wieder trocken, wir können auch die vorletzte Nacht an Deck im Freien verbringen. Während der Nacht beschäftigt uns der vorhin erwähnte Kurzschluss, der Kühlschrank hat natürlich zwischenzeitlich kräftig an unseren Stromreserven gezehrt. Offenbar hatte sich eine benachbarte Yacht an den Münz-Strom-Automaten gehängt und diesen Kurzschluss produziert.

Schweden Yachtcharter, Mitsegeln Schweden 04. Aug. 2006: Aufkreuzen

Nachdem wir bei diesem Segeltörn bisher nur spiegelglatte See erlebten, konnten wir am letzten Tag die Segel hissen. Kurz nach dem Auslaufen aus Veli Rat konnten wir bei prächtigen 3-4 Bft. (Anmerkung: Wir hatten sonst nur Windstille! Da freut man sich auch über solche Windgeschwindigkeiten!) segeln. Nach 2 Stunden wurde es aber an Deck merkwürdig ruhig, einige Crewmitglieder schläfrig und bereits weiß-grün im Gesicht. Zum Schluss hatten offenbar nur mehr Co-Skipper und Skipper großen Spaß am Segeln, der Rest war äußerst tapfer aber schon leicht eingeschränkt. Ganz so aufregend war es aber auch wieder nicht, da der Skipper beim Navi-Tisch seelenruhig eingeschlafen ist, als der Co-Skipper an Deck das Kommando über hatte. Über dem Velebit stand außerdem eine Borawalze, Gründe genug, um am letzten Tag endlich in den schützenden Hafen zu gelangen.

Schweden Yachtcharter, Mitsegeln Schweden 04. - 05. Aug. 2006: Zadar

Ein wunderbares Abendessen in der Innenstadt von Zadar rundet den Segeltörn ab. In der Altstadt ist jede Menge los, so wie es scheint, sind wir nicht die einzigen Urlauber. Am nächsten Tag übergeben wir die Segelyacht und treten die Heimreise an.

 

 

Fahrtroute

Hinweise zur Benutzung: Für das Zoomen in der Google Map benötigst du einen leistungsstarken Rechner und eine gute Internetverbindung! Andernfalls kann es leicht dazu kommen, daß dein Browser nicht mehr reagiert! Falls dennoch in der Infozeile deines Browsers "keine Rückmeldung" steht: Gib dem Browser ein paar Sekunden Zeit, bis er sämtliche Informationen von Google Map geladen hat, erst dann weiter zoomen. Browserabhängig funktioniert es auch, wenn du die Seite aktualisierst.
Segeltörn Kroatien 2006 - Schweden Yachtcharter, Mitsegeln Schweden


Willst du in Schweden mitsegeln, bist du an Yachtcharter Stockholm und Yachtcharter Schweden interessiert? Hier bist du richtig!

Zur Anfrage Mitsegeln Schweden: Mitsegeln (Kojencharter) in Schweden - Schweden Yachtcharter, Schweden Mitsegeln
Zur Anfrage Yachtcharter Schweden: Yachtcharter in Schweden - Schweden Yachtcharter, Schweden Mitsegeln
Menü

Anfrage-Formular Yachtcharter Schweden

Button Yachtcharter Onlinebuchung Schweden

Button Yachtcharter Schweden Aktuelles

2014 Yacht-Pool quer 148

Ocean_Spirit_Trustpilot_Kategoriesieger

Nordlicht Media

Yachtcharter Schweden, Mitsegeln Stockholm

 

 

Zum Seitenanfang