Ocean Spirit9,8 von10auf Grundlage von184 Bewertungen 5 Nutzerkritiken
Funktion: Wachführer

2005 Atlantiküberquerung (British Virgin Islands - Azoren - Portugal) - Yachtcharter Schweden, Mitsegeln Schweden

Besatzung: 5
Schiffstyp: Bavaria 50
Datum von: 16.04.2005
Datum bis: 27.05.2005
Seemeilen: 4.141 sm
Fahrtroute: Road Town (Tortola Beef Island/British Virgin Islands) - St. Georg (Bermuda Islands) - Horta (Faial/Azoren) - Villamoura (Portugal)

 
2006 Apr. Segeltörn Thyrrenisches Meer (Italien)
2004 Juli/Aug. Segeltörn Nordatlantik (Island - Schottland)



Atlantiküberquerung

Logbuch

Am Anfang war das Wort Yachtcharter Schweden, Mitsegeln Schweden

– und das Wort war Fleisch geworden. Naja, zumindest roch es stark danach, unser Skipper war stinkesauer und der Chris-Doyle-Karibik-Guide zu nicht viel mehr als zum Fliegen anlocken zu gebrauchen. Was müssen auch die Fleischtassen nicht dicht sein und die Crew zu wenig nüchtern zum Aufräumen und überhaupt! Es grenzt ja schon fast an Methode, aber nachdem sich Neptun und Aeolus in einer hinterhältigen Yachtcharter Schweden, Mitsegeln Schweden Kommandoaktion in Guadalupe schon Berndts Navigations-Plotter geholt haben leiden die Navigationsutensilien unter starker Schwindsucht. Nur zu gut, dass jedes neue Crewmitglied auch gleich einen Satz „Zeichenunterlagen“ mitbringt! Mit 2 Tagen Verspätung holen wir dann schließlich Werner in Road Harbour/Tortola ab. Verzweifelt ließ er schon nach der österreichischen Segelyacht Lorelei aus allen Häfen Funksprüche absetzen. Nur zu schade, dass die kroatische Yacht Wotan Yachtcharter Schweden, Mitsegeln Schweden (auf der wir uns befanden) ein defektes – und daher fast immer ausgeschaltetes - Funkgerät besaß... Nun, die Crew war komplett, kein Wunder, dass wir das ordentlich begießen mussten und so volle 2 Tage zwischen Steg und Marinarestaurant hin und her pendelten. Unvergessen bleibt der Abend, als wir das Restaurant um dessen Vorräte an Carib-Bier restlos erleichterten, dafür anschließend mit den Gartenstühlen im Pool saßen und uns die Cocktails auf schwimmenden Inseln (Schwimmreifen + Mülleimerdeckel) servierten.

 

Klick auf das Bild um die Präsentation zu öffnen!

{gallery}2005atlantikueberquerung{/gallery}

Yachtcharter Schweden, Mitsegeln Schweden Tortola bis Faial

Ab ins Bermuda Dreieck!

Der Atlantik ruft, wir rufen zurück. So schwer der Abschied fällt, es nützt nix, wir müssen los. Die Tage bis Bermuda sind abwechslungsreich – sowohl wind- als auch wettermäßig. Auch beginnt Yachtcharter Schweden, Mitsegeln Schweden sich schön langsam unser Gewissen zu regen und uns darauf aufmerksam zu machen, dass wir kurz nach dem Segeltörn die FB4 – Theorieprüfung zu bestehen hätten. Und trotzdem kostete es anfangs eine unglaubliche Überwindung, das Nixtun an den „Nagel zu hängen“ und das Skript aufzuschlagen. Nebenbei hatte Berndt eine anständige Bordbibliothek zusammengetragen, die alles Wissenswerte über Wetter, Seefahrt und Technik beinhaltete. Aber bei Polfiguren, sphärischen Dreiecken und der Vielzahl an Fachausdrücken verstanden wir erst mal gar nix. Da kam Bermuda gerade recht! Yachtcharter Schweden, Mitsegeln Schweden Eben noch den tückischen Riffen an der SO – Küste entronnen, begrüßt uns die Insel mit einem Regenschauer, der alles Dagewesene verblassen lässt. Nach der Beseitigung diverser sprachlicher Barrieren (First name ist eben nicht der Nachname, und Begusch mit Vornamen zu heißen wär’ zugegebenermaßen schräg) genossen wir die 2 Tage auf der Insel aus vollen Zügen. Per Moped erkundeten wir die schönsten Strände, Yachtcharter Schweden, Mitsegeln Schweden testeten die verstreuten Lokale und die Trinkfestigkeit der Einheimischen. An den Urlaub könnt man sich gewöhnen! (Und ein Hoch auf die Kreditkartenkultur)! Wotan liegt unterdessen gut vertäut direkt vor der Terrasse eines Hafenrestaurants, das uns im Notfall als letzte Zufluchtsstätte dienen könnte. Aber die Bordvorräte sind noch nicht erschöpft und werden weiter aufgestockt! Besonders in der Getränkebevorratung scheiden sich allerdings die Geister! Spräche unser Durst für eine eigene Proviantbarke Yachtcharter Schweden, Mitsegeln Schweden mit wohl sortiertem Lager, bei genauerer Betrachtung der Kontostände würde dieses wohl auf ein Fass brackiges Bachwasser zusammenschrumpfen. Kurzum, wir einigen uns auf ein Bier pro Person und Tag sowie den üblichen Sundowner (und, eh, Rotwein zu den diversen Nudelsessions) bzw. auf soviel, wie auf 2 Mopeds interinsulär transportiert werden kann. Werner und Franz brechen zur Versorgungstour auf.

 

Nordatlantik! Yachtcharter Schweden, Mitsegeln Schweden

Die Sonne und eine sanfte Seebrise im Rücken tuckern wir durch den wirklich schmalen Kanal aus der Bucht von St. Georges und steuern alsbald Kurs ONO. Die ersten Tage bringen noch herrliches Sommerwetter, obwohl uns der günstige Wind nicht mehr sehr gewogen scheint. Im Gegenteil! Jeder Kurs, der zwischen Nord über Ost nach Süd weist ist ein Kampf Yachtcharter Schweden, Mitsegeln Schweden mit Wendewinkel und Ultrahartamwindsegeln und über eine Woche sieht’s so aus, als könnten wir unsere Nachfolgecrew entweder nach Neufundland oder nach St. Helena bestellen. Als wird dann auch noch die Eisbergwarngrenze (nach Pilot Charts) überfahren, kann nur noch ein schneller „Xichtsaufheller“ die Stimmung in der Mannschaft heben. Die Zeit zwischen den postfrühstücklichen Astrogesprächen und der folgenden Appetitwelle vertreiben wir uns mit „Bojefangen“. Die tägliche Sichtung wird zur Normalität, Yachtcharter Schweden, Mitsegeln Schweden in enger werdenden Kreisen wird die Boje verunsichert und dann so oft angefahren, bis sie - von einem auf dem Vordeck liegenden Crewmitglied - per Hand gefangen wird. Klar, dass die Manöver einer besser beherrscht, als der andere, klar, dass die letzten 30 Versuche der Skipper für sich „reserviert“, was bei der Mannschaft krampfende Oberarme und schwielende Handflächen hervorruft. Nur Werner zieht sich einige Male schmollend zurück, nicht zuletzt, weil er seinen Zeitplan (am 26. Mai im Flugzeug nach Hause zu sitzen) arg in Gefahr sieht.

Yachtcharter Schweden, Mitsegeln Schweden Je mehr wir aus den recht fragwürdigen Fragelisten des ÖSV zur FB4 - Prüfung lernen und Berndts Bordbibliothek studieren, umso mehr fühlen wir uns auch meteorologisch versiert, was uns immer häufiger zu Wetter- und Windvorhersagen für die nächsten Tage verleitet. Allerdings scheint Petrus von unserem Wissen noch nichts zu wissen, denn die herbeiprognostizierten Tiefdruckgebiete mit den heiß ersehnten Westwinden (immerhin sind wir mittlerweile auf der geographische Höhe von Split angelangt) lösen sich täglich in Wohlgefallen auf. Dabei haben wir in der Westwindzone ein Anrecht auf Westwind! Oder zumindest den Golfstrom. Aber der hat volltrunken von unseren vielen „Schüttungen“ dermaßen die Orientierung verloren, dass Norwegens Kartoffelernte für heuer ernsthaft in Gefahr ist!

Yachtcharter Schweden, Mitsegeln Schweden Nach einer Äußerung von Sissi bereitet es der „Frühstückswache“ ein besonderes Vergnügen, die Crew mit der ganzen Kraft von 4*50 Watt in den neuen Tag zu geleiten. Tagelang in den Charts verblieben „Das Boot“ (K. Doldinger), „Chariots Of Fire“ (Vangelis) sowie die Titelmusik aus „Conquest Of Paradise“ (Vangelis). Die Aufwachphase lag dabei jeweils im Millisekundenbereich und die Breite des Grinsens in den Gesichtern der im Cockpit versammelten Crewmitglieder stand in direktem Zusammenhang mit der Breite der Augenringe der „Neuankömmlinge“…

Sturm!

Yachtcharter Schweden, Mitsegeln Schweden Nichts desto Trotz zeigte sich Aeolus doch noch etwas bemüht um uns. Das heißersehnte Schlechtwetter näherte sich mit langsam steigenden Windgeschwindigkeiten und gipfelte in einer halben Stunde bei Bft. 10. Alex und Franz nutzten die Zeit in einer jedes Katholiken unwürdigen Serie an Flüchen zum Geschirrwaschen, weil sich im Salon neben den üblichen 400 Litern Seewasser eine bunte Mixtur an Lebensmitteln mit oder ohne zugehörigem Geschirr verteilte.

Yachtcharter Schweden, Mitsegeln Schweden Die Bezeichnung SALON war in jenen Tagen generell eine Beschönigung sondergleichen. Der Umstand, dass die Bilgepumpe auf der „falschen“ Seite montiert war und deshalb stets hoch im Trockenen lag kostete bereits mehreren Kühlschrankaggregaten das Leben. Als Folge davon stieg das Wasser sowohl in der Bilge, als auch im „Hochbehälter“ (Kühlschrank), der sich im Laufe der Tage in einen Eintopf aus offenen, leckgeschlagenen und frischen Lebensmitteln verwandelte. Schade, dass wir keinen versierten Biologen an Bord hatten - die Entstehung des Lebens hätte reproduzierbar mitverfolgt werden können!

Yachtcharter Schweden, Mitsegeln Schweden Wurde länger als einen halben Tag nicht gelenzt (ohne auf die Uhr sehen zu müssen konnte man das daran erkennen, dass sich Alex in der Freiwache statt in seinen Schlafsack in mehrere Bahnen der Reservegenua wickeln musste) trat auch in den Anschlussorten „Achterkabine stb.“ bzw. „~ bb.“ Hochwasser ein und unsere Ausrüstung musste samt und sonders in eine Ebene höher der Kojen verfrachtet werden.

Yachtcharter Schweden, Mitsegeln Schweden Ein anderes Aha - Erlebnis war das sich unter stetem „Wopp - Blopp“ auf und ab bewegende steuerbordseitige GFK - Deck. In ursächlichem Zusammenhang stand dabei das sich mitbewegende Rüsteisen und dessen - höflich ausgedrückt - etwas lose Verschraubung mit dem Rumpf. Wieder einmal in die undankbare Rolle des Kleinsten an Bord gezwängt, fand Alex nach längerem Suchen die Kontermutter in der Bilge hinter „Müllecke“ und Kühlschrank, die zweite Mutter quietschte in den letzten Windungen. Unnötig zu erwähnen, dass die Lage eine Benützung von Werkzeug zum Festziehen der Verschraubung unmöglich machte… Beinahe wären wir auf diese Weise zu einer Kabrio-Yacht mit Pool gekommen. Bavaria lässt grüßen!

Die erste Azore

Yachtcharter Schweden, Mitsegeln Schweden Die letzten Tage vor den Azoren bringen gutes Segelwetter und beständigen Westwind - endlich der Richtige für unseren Kurs! Von der Meldung „Flores, Acores, in Sicht“ bis zur Landung in Horta auf Faial vergingen noch fast 2 Tage, aber das Grün der Küsten und die Schattierungen der Wolken waren eine Augenweide. Außerdem fand sich Alkohol nur noch in medizinischer Dosis an Bord - auch ein Grund für das Landbedürfnis der Crew.

Yachtcharter Schweden, Mitsegeln Schweden Der Aufenthalt in Faial brachte einiges an Arbeit mit sich. Der Lebensmittelvorrat musste ergänzt und Segel wollten geflickt werden. Berge schmutziger Wäsche warteten auf die Maschine, die Ruderanlage musste nachgestellt werden. Die gesamte Innenausstattung musste getrocknet werden, aus den Polstern tropft bereits das Wasser, und die Schlafsäcke rochen nicht besser. Nicht zuletzt galt es, die Heimflüge von Spanien zu organisieren. Werners 6 Urlaubswochen gingen zu Ende, er bezweifelte, dass wir das Festland rechtzeitig erreichten und erwog einen Abbruch der Reise. Yachtcharter Schweden, Mitsegeln Schweden

Mit viel Kopfweh (und des kriagt ma nit vom Arbeiten) konnten wir Yacht und Ausrüstung in 2 Tagen wieder einigermaßen auf Vordermann bringen und legten alsbald mit Ziel Gibraltar ab. Fast zwei weitere Tage segelten wir bei recht gutem Wind an Pico, Sao Jorge, Terceira und Sao Miguel vorbei, um dann den Kurs auf Cabo Sao Vicente an der Südostecke Europas zu ändern.

Europa… Yachtcharter Schweden, Mitsegeln Schweden

Wieder sind Delphine unsere täglichen Begleiter, unterhalten sich mit dem Echolot und spielen manchmal auch in größeren Schulen in der Bugwelle. Ihr Schnattern können wir in den Kabinen hören, eine überraschende Tatsache! Genau so oft herrscht allerdings auch Flaute und spiegelglatte See. Dann ist’s Zeit für die Suche nach Schildkröten, die sich durch unsere Anwesenheit nicht stören lassen und gemächlich auf entgegen gesetztem Kurs ihrem Ziel entgegenpaddeln, und den Portugiesischen Galeeren, Yachtcharter Schweden, Mitsegeln Schweden einer Quallenart, die den Namen ihrer Form verdankt.

Sogar ein Wal beobachtet uns beim Bojefangen, was augenblicklich eine Flut an Befürchtungen und Schauergeschichten hervorruft, als gehörte Moby Dick in Yachtie - Kreisen zur täglichen Gefahr. Aber der Wal dürfte unseren Schreck wohl bemerkt haben und geht diskret auf Tauchstation. Yachtcharter Schweden, Mitsegeln Schweden

Als endlich das Festland in Sicht kommt, hat für die sorgsam gehütete Flasche Sekt und unsere Siegeszigarren das letzte Stündlein geschlagen. Ojee, der Urlaub ist bald aus!!

Erst gegen Abend gehen wir in Vilamoura an Land. Werner will nächsten Tag von Porto seine Rückflüge erwischen und somit steht nach der Internetbuchung ein letztes Yachtcharter Schweden, Mitsegeln Schweden gemeinsames Abendessen am Programm. Es endet, wie die meisten geendet haben… jedenfalls klagt Mojzi noch den ganzen nächsten Tag über Landkrankheit und flauen Magen, Sissi vergisst auszusteigen und auch Alex erblickt das Licht der Welt erst kurz vor Sonnenuntergang.

© by Franz Gattermayr



Fahrtroute

Hinweise zur Benutzung: Für das Zoomen in der Google Map benötigst du einen leistungsstarken Rechner und eine gute Internetverbindung! Andernfalls kann es leicht dazu kommen, daß dein Browser nicht mehr reagiert! Falls dennoch in der Infozeile deines Browsers "keine Rückmeldung" steht: Gib dem Browser ein paar Sekunden Zeit, bis er sämtliche Informationen von Google Map geladen hat, erst dann weiter zoomen. Browserabhängig funktioniert es auch, wenn du die Seite aktualisierst.
2005 Atlantiküberquerung (British Virgin Islands - Bermuda - Azoren - Portugal) - Yachtcharter Schweden, Mitsegeln Schweden

Willst du in Schweden mitsegeln, bist du an Yachtcharter Stockholm oder generell Yachtcharter Schweden interessiert? Hier bist du richtig!

Zur Anfrage Mitsegeln Schweden: Mitsegeln (Kojencharter) in Schweden - Schweden Yachtcharter, Schweden Mitsegeln
Zur Anfrage Yachtcharter Schweden: Yachtcharter in Schweden - Schweden Yachtcharter, Schweden Mitsegeln
Anfrage-Formular Yachtcharter Schweden
Button Yachtcharter Onlinebuchung Schweden
Ferienhaus in Schweden mieten
Button Yachtcharter Schweden Aktuelles
2018 Yacht-Pool quer 148
Nordlicht Media
Yachtcharter Schweden, Mitsegeln Stockholm
Go to top