Ocean Spirit9,8 von10auf Grundlage von186 Bewertungen 5 Nutzerkritiken

Zurück zu: 2010 Segelreise Grenadinen - St. Vincent - St. Lucia - Martinique - Dominica (Logbuch Segeltörn)

Guadeloupe/ Pointe-à-Pitre - Vulkanausbruch!
Geschrieben von: Werner Mojzischek
Freitag, den 05. Februar 2010 um 08:00

Montserrat - Yachtcharter Schweden, Mitsegeln Sind heute in Guadeloupe gelandet. Irgendwie war viel zu wenig Wind, so ruhig und eben haben wir den Atlantik schon lange nicht mehr gesehen. Die karibische Seite der Inseln ist sowieso immer ein bissl ruhiger, aber heute eben auch die Atlantikseite. Naja. Bei wolkenlosem Himmel war aber das Tageshighlight ein ganz ein anderes. Wir haben nördlich von uns, weit am Horizont entfernt gesehen, wie es einen Vulkan GEWALTIG zerrissen hat (siehe Foto – die Wolke war ungefähr, naja, ca. 70-80 Kilometer weit weg von uns). Eine Explosion, wie man sie nur aus dem Fernsehen kennt und so was haben wir alle miteinander noch nicht gesehen. Vermutlich der Vulkan Montserrat, der liegt laut Seekarte in dieser Richtung. Und bei den Gesprächen am Steg der Marina hat sich die Vermutung als richtig herausgestellt und man glaubt es kaum, Montserrat soll öfter „spucken“. Na, jedenfalls ist die Aschewolke bis in 7 Kilometer Höhe gestiegen, und Pyroklastische Lawinen (Asche, sehr heiße Luft, sehr, sehr schnell) haben sich bis zu einige hundert Meter weit aufs Meer gewälzt. Soviel dazu. Hat hier in der Gegend nicht viel Aufregung verursacht, weil es eben öfter vorkommt. Klicke auf das Bild, um eine größere Ansicht zu erhalten!


Guadeloupe/ Pointe-à-Pitre - Crewwechsel
Geschrieben von: Werner Mojzischek
Samstag, den 06. Februar 2010 um 08:00
Crewwechsel - Yachtcharter Schweden, Mitsegeln Guadeloupe, nach Martinique das nächste EU-Gebiet in Übersee, das wir besuchen. Sehr fasziniert sind wir davon, dass hier in der Marina auch Englisch gesprochen wird. Und die Marina ist sowieso ein TRAUM! Strom und Wasser am Steg, sehr vernünftige Preise, und es ist ruhig! Wunderbar, endlich wieder mal durchschlafen, kein Schaukeln und keine all zu nervenden Nachbarn am Steg. Außerdem steht Crewwechsel am Programm. Wieder einmal kommen Gäste, die schon einmal bei uns an Bord waren (Kroatien) – die Wiedersehensfreude kann sich ja jeder vorstellen, und heute sind wir auch länger aufgeblieben, als sonst! So, hier in dieser Gegend werden wir uns jetzt 3-4 Wochen aufhalten, mal sehen, was wir alles erleben werden. Klicke auf das Bild, um eine größere Ansicht zu erhalten (aufgenommen in Les Saintes – mit der gesamten Crew dieser Woche)!


Guadeloupe/ Les Saintes - Terre-de-Haut & Pain de Sucre
Geschrieben von: Werner Mojzischek
Sonntag, den 07. Februar 2010 um 08:00
Terre de Haut - Yachtcharter Schweden, Mitsegeln Wir segeln von Guadeloupe aus zu der südlichen Inselgruppe, die ebenfalls zum französischen Übersee-Hoheitsgebiet gehört. Als sehr malerisch ist diese Inselgruppe im Revierführer beschrieben. Wir lassen uns überraschen, finden auch eine nette Bucht, aber so richtiges Karibikfeeling will bei uns allen nicht aufkommen. Da haben wir schon andere Buchten und Strände gesehen. Und bei der Fahrt dorthin sind wir wieder einmal (wie offenbar bei allen französischen Inseln) Slalom durch eine Unzahl an Fischerbojen gefahren, die noch dazu knapp unter der Wasseroberfläche miteinander verbunden waren (die Bojen sind immer im Duett aufgetreten). Die Stimmung steigt aber enorm, als der Griller für den heutigen Grillabend ausgepackt wird... und zu später Stunde findet auch noch die Gitarre ihren Weg ins Cockpit. Beim wolkenlosen Karibik-Nachthimmel war auch Sterndal-Schauen angesagt (gut, dass der Mond heute nicht aufgegangen ist). Die Nacht verläuft sehr ruhig, hinter der „Zuckerbrot“-Halbinsel (Pain de Sucre) liegen wir an zwei Ankern äußerst geschützt – und schlafen alle prächtig! Klicke auf das Bild, um eine größere Ansicht zu erhalten!


Guadeloupe/ Les Saintes - Ilet a Cabrit & Bourg des Saintes
Geschrieben von: Werner Mojzischek
Montag, den 08. Februar 2010 um 08:00
Buchtenbummeln - Yachtcharter Schweden, Mitsegeln Ein fauler Tag! Von einer Ankerbucht zur nächsten! So ca. im Abstand von einer halben Meile haben wir immer wieder geankert, sind geschwommen, haben mit dem Dinghi die Gegend erkundet, gefaulenzt und so mancher hat mit Minnegesang die Perlen der Karibik besungen. Naja, Buchtenbummeln eben. Und unsere Ankerbucht zum Übernachten haben wir bei der bezaubernden Inselhauptstadt der Les Saintes verbracht, bei Bourg des Saintes. Ein Kleinod in der Karibik! So ein nettes Dörfl haben wir schon lange nicht mehr gesehen. Wer sich in dieser Ecke der Karibik aufhält, sollte sich Bourg des Saintes unbedingt anschauen. Mit dem Dinghi sind wir bereits nach Einbruch der Nacht zum Landungssteg gefahren - Klicke auf das Bild, um eine größere Ansicht zu erhalten!


Guadeloupe/ Pointe-à-Pitre - Aufkreuzen!
Geschrieben von: Werner Mojzischek
Dienstag, den 09. Februar 2010 um 08:00
Dinghi-Ride - Yachtcharter Schweden, Mitsegeln Extrem genialer Segeltag! Aufkreuzen, hart am Wind segeln, mit der „vollen Wäsch“ (also die gesamte Segelfläche hatten wir gesetzt) sind wir durch die Wellen geglüht. Dass hart am Wind segeln durchaus auch entspannend sein kann, dokumentieren ein paar Fotos von schlafenden Mitseglern im Cockpit (dürfen wir leider nicht hier im Internet präsentieren). Dafür gibt’s ein Foto von unserer gestrigen Dinghi-Ride in Bourg des Saintes. Bei der Ansteuerung von Pointe-à-Pitre sind wir zum ersten Mal im Minenfeld der Fischerbojen (siehe Logbucheinträge der letzten Tage) in Kontakt mit einem dieser Duette gekommen. Im von kleinen Schaumkronen durchzogenen Karibischen Meer haben wir die beiden nicht gesehen und erst bemerkt, als sie polternd an unserem Rumpf entlang geglitten sind. Da wir unter Segel unterwegs waren, hat sich glücklicherweise nichts in die Schiffsschraube hineingezogen und im Ruderblatt hat sich auch nichts verhängt. Warum müssen die Dinger eigentlich auch in Hafennähe ausgelegt werden? Oder warum müssen die überhaupt ausgelegt werden? Klicke auf das Bild, um eine größere Ansicht zu erhalten (gestern aufgenommen)!


Guadeloupe/ Maria Galante - Die Traumstrände von St. Louis
Geschrieben von: Werner Mojzischek
Mittwoch, den 10. Februar 2010 um 08:00
Maria Galante - Yachtcharter Schweden, Mitsegeln Die südöstlich von Guadeloupe liegende Insel ist heute unser Ziel! Bei der Entdeckung von Maria Galante sind Christoph Columbus die Namen der Heiligen ausgegangen, daher hat er die Insel nach einem seiner drei Schiffe benannt – nach der Karavelle Maria Galanda. Kilometerlange Traumstrände warten hier auf uns, seichtes (fast „gefließtes“) Wasser, kaum andere Yachten oder Menschen - zum Baden einfach nur ein Traum! Beim Boje-Anlegemanöver vor der Siedlung St. Louis an der Westküste ist der Bootshaken über Bord gegangen – aber nicht lange! Unser Kombüsen-Chef Eugen ist gleich hinter her gesprungen und hat den Bootshaken somit gerettet. Klicke auf das Bild, um eine größere Ansicht zu erhalten!


Guadeloupe/ Maria Galante & Pointe-à-Pitre
Geschrieben von: Werner Mojzischek
Donnerstag, den 11. Februar 2010 um 08:00
Maria Galante - Yachtcharter Schweden, Mitsegeln Bis Mittag halten wir uns auf Maria Galante auf und erkunden einen weiteren kilometerlangen Strand südlich von St. Louis. Wir sind die einzigen dort weit und breit – falls ihr auf dem Bild am Strand wen seht, dann sind das unsere Strandnixen und Klabautermänner, die mit dem Dinghi von unserem Ankerplatz aus dorthin gefahren sind (also zumindest das Dinghi sieht man auf dem Foto). Näher zum Strand haben wir uns nicht hin getraut, da das Wasser ziemlich seicht wurde. Am Abend sind wir wieder retour in Pointe-à-Pitre eingetroffen und haben beinahe eine normalen Abend in der Marina verbracht. Klicke auf das Bild, um eine größere Ansicht zu erhalten!


Guadeloupe/ Pointe-à-Pitre - Ilet du Gosier
Geschrieben von: Werner Mojzischek
Freitag, den 12. Februar 2010 um 08:00
Ilet du Gosier - Yachtcharter Schweden, Mitsegeln Großputztag war heute bei uns angesagt. Das Schiff außen und innen richtig putzen. Gut, dass Wasser hier in der Marina auf Guadeloupe nichts kostet – davon haben wir heute ein paar Kubikmeter gebraucht. Heckdusche reparieren, Teakholzverfugungen im Cockpit erneuern, Büroarbeit erledigen, neue österreichische Flagge fürs Heck organisieren (werden wir aber wohl noch nicht jetzt gleich hissen)... solche Dinge halt erledigen. Außerdem – unsere Gäste genießen einen Ausflug zu der Insel Gosier, die nicht weit von uns entfernt vor Pointe-à-Pitre liegt. Wieder einmal wunderschöne Sandstrände, türkisfarbenes Wasser... jetzt entdecken wir wirklich schöne Strände auf und rund um Guadeloupe herum. Klicke auf das Bild, um eine größere Ansicht zu erhalten!


Guadeloupe/ Pointe-à-Pitre - Promidinner
Geschrieben von: Werner Mojzischek
Samstag, den 13. Februar 2010 um 08:00
segeln - Yachtcharter Schweden, Mitsegeln Mietauto haben wir heute leider keines bekommen, was auch relativ nervig war, weil wir Stunde um Stunde vom Autovermieter vertröstet worden sind. Schlußendlich haben wir dann einen Ausflug in die Nachbarschaft von der Marina unternommen. Ein Aquarium mit Haibecken, Wasserschildkröten und einigen ganz seltsamen schwimmenden Kreaturen besichtigen wir. Beim Abendessen in einem Lokal um die Ecke treffen wir dann tatsächlich Jackie Chan persönlich, leider dürfen wir aber aus Urheberrechtlichen Gründen kein Foto von ihm hier im Logbuch veröffentlichen. Dafür gibt’s ein Foto vom Segeln, das wir ein paar Tage später aufgenommen haben. Klicke auf das Bild, um eine größere Ansicht zu erhalten!


Guadeloupe/ Ilet du Gosier - Sonne, Strand & Meer
Geschrieben von: Werner Mojzischek
Sonntag, den 14. Februar 2010 um 08:00
Ilet du Gosier - Yachtcharter Schweden, Mitsegeln Auf unserer Reise Richtung Osten (Endziel ist Sainte Francois) ankern wir bei der idyllischen Insel vor Gosier und verbringen auch die Nacht hier. Bernhard reist zum Flughafen, nachdem dieser wieder geöffnet ist und ab dem Abend eine ganze Flotte an Fliegern erwartet wird, um die einen Touris reinzufliegen und die anderen rauszufliegen (der Flughafen war jetzt zwei Tage gesperrt). Nun gut, wir am Schiff bekommen den Lärm der Flieger wieder mit, dennoch schlummern wir tief und fest an diesem sehr ruhigen Ankerplatz und haben davor noch einen Tag mit Sonne, Strand und Meer genossen. Klicke auf das Bild, um eine größere Ansicht zu erhalten!


Guadeloupe/ Sainte Anne - Ankern, ankern, ankern
Geschrieben von: Werner Mojzischek
Montag, den 15. Februar 2010 um 08:00
Delphin - Yachtcharter Schweden, Mitsegeln Sainte Anne, nach der österreichischen Mutter von Ludwig XIV, Anna von Österreich, benannt, soll unsere Ziel für diese Nacht werden. Von Sandstränden und Palmen auf beiden Seiten flankiert, wagen wir uns durch die Einfahrt im Riff in die große Bucht hinein. Ungenaue Angaben in Seekarte (rund um Guadeloupe herum stammen die Angaben teilweise noch aus dem 19. Jahrhundert), Revierführer sowie von einheimischen Fischern, die wir vor Ort von Schiff zu Schiff befragen, münden beinahe in einer Irrfahrt durch die Ankerbucht. Erst beim 4. Ankerversuch (am 3. Ankerplatzerl) ist das Wasser tief genug, es sind keine Unterwasserfelsen im Umkreis (was nach einem "guten" Tipp von Einheimischen, dass wir ihnen zu einem Ankerplatz folgen sollen, beinahe zu einer Kollision mit einem Unterwasserfelsen geführt hätte) und der Schwell ist auch erträglich. Beinahe. Die Nacht verläuft recht unruhig, über das Riff schwappen immer wieder Wellen, die uns einigermaßen schaukeln lassen. Die Delphine haben wir am nächsten Tag gesichtet, als wir auf dem Weg nach Sainte Francois waren. Klicke auf das Bild, um eine größere Ansicht zu erhalten!


Guadeloupe/ Pointe-à-Pitre - Karneval
Geschrieben von: Werner Mojzischek
Dienstag, den 16. Februar 2010 um 08:00
Karneval - Yachtcharter Schweden, Mitsegeln Sainte Francois, ganz im Osten von Guadeloupe gelegen, sollte unser Ziel für diese Woche werden. Sollte. Kurz vor der Ansteuerung hustet unser Motor, die Dieselzufuhr spinnt wieder ein bisschen, aber sonst läuft er ruhig. In die enge Zufahrt innerhalb der Riffe (mit auflandigem Wind und anständigem Wellengang) trauen wir uns mit dem Motor-Huster dennoch nicht, wir segeln retour nach Pointe-à-Pitre und reinigen das Dieselzufuhrsystem. Die Filter könnten zwar noch einmal so lange durchhalten, dennoch wird alles getauscht und wir schütten wieder unser Spezialsaftl in den Dieseltank (Ablagerungen bzw. Mikroben im Tank sind das Problem -  offenbar gedeihen und wachsen diese besonders gut bei tropischen Temperaturen). Damit ist das Problem wieder einmal behoben. Schade nur, dass wir Sainte Francois nicht gesehen haben. Und am Abend – Karneval in Pointe-à-Pitre! In Rio de Janeiro wird’s zwar größer und bunter zugehen, hier haben wir aber auch einige Karnevalsgruppen gesehen, die ihre Kostüme zur Schau gestellt haben, und an uns vorbei gezogen sind. Klicke auf das Bild, um eine größere Ansicht zu erhalten!


Guadeloupe/ Ilet du Gosier - Grillen beim Sonnenuntergang
Geschrieben von: Werner Mojzischek
Mittwoch, den 17. Februar 2010 um 08:00
Handabdruck im Sand - Yachtcharter Schweden, Mitsegeln Wir düsen wieder raus aus dem Hafen, suchen uns ein gemütliches Ankerplatzerl bei der  Ilet du Gosier und legen einen Strandtag ein. Anker ins Wasser sausen lassen, Dinghi zu Wasser lassen –  willkommen im Inselparadies! Vom Slalom fahren durch die Fischerbojen weiter östlich von der Ilet du Gosier haben wir für diese Woche genug – die Winter Olympiade im Slalom können ruhig andere gewinnen. Promi-Alarm am Traumstrand! Unser Strand-Erkundungsteam kommt mit einer Neuigkeit retour an Bord, die unbedingt im Logbuch erscheinen soll. Hera Lind wurde am Strand gesichtet! Am Abend haben wir dann wieder einmal den Relingsgriller ausgepackt und beim Sonnenuntergang so richtig schön geschlemmt! Klicke auf das Bild, um eine größere Ansicht zu erhalten!


Guadeloupe/ Ilet du Gosier - baden, planschen und relaxen
Geschrieben von: Werner Mojzischek
Donnerstag, den 18. Februar 2010 um 08:00
Gosier - Yachtcharter Schweden, Mitsegeln Ein fauler Tag steht uns bevor! Wir bleiben vor Anker an Ort und Stelle, wo wir übernachtet haben und fahren erst am späten Nachmittag in die Marina zurück (morgen steht die heiß ersehnte Inselrundfahrt am Programm). Schon am frühen Vormittag begeben sich fast alle auf den Strand von Ilet du Gosier und kommen erst kurz vor dem Anker-frei Manöver retour an Bord. Herausragendes Ereignis des Tages war das Öffnen und essen einer Kokosnuss. Wisst ihr, wie man ohne schweres Werkzeug wie Bohrer oder Säge eine Kokosnuss ganz einfach öffnet? Also, zum Kokosnuss-öffnen Baukasten gehört: Eine Kokosnuss und ein Hammer. Mit dem Hammer ein bissl im Kreis um die Kokosnuss klopfen, und schon ist die Kokosnuss offen. Das weiße Fruchtfleisch herausschneiden – Mahlzeit! Dass frische Kokosnüsse ganz anders wie die schmecken, die bei uns erhältlichen sind, brauchen wir ja nicht extra erwähnen (obwohl wir hier auch keine frische bekommen haben). Müßt's einmal eine direkt von der Palme probieren... Klicke auf das Bild, um eine größere Ansicht zu erhalten!


Guadeloupe/ Pointe-à-Pitre - Inselrundfahrt
Geschrieben von: Werner Mojzischek
Freitag, den 19. Februar 2010 um 08:00
Inselrundfahrt - Yachtcharter Schweden, Mitsegeln Ja! Wir bekommen heute tatsächlich ein Mietauto! Die ganze Insel ist ja viel zu groß für einen Tag, daher erkunden wir die westliche Halbinsel – und da auch nur den südlichen Teil. Bei den Ortschaften mit den Namen Versailles, Petit-Bourg, Bananier, Trois-Rivieres geht es vorbei durch Bananen-, Kaffee- und Vanilleplantagen. Den größten Wasserfall der Kleinen Antillen sehen wir – über hundert Meter und das in drei Abschnitten fällt das Wasser herunter. Den Vulkan Soufriere wollen wir auch besichtigen, doch ist uns der Aufstieg schlussendlich etwas zu lang und mühsam – wir entscheiden uns für eine kurze Besichtigung der Hauptstadt von Guadeloupe, Basse-Terre und einen Kaffee weiter im Norden, am Strand. Durch Regenwald und Nationalpark geht es quer durch die Insel retour – ein wichtiger Abendtermin wartet auf uns! Wir müssen in Irene's 30iger reinfeiern. Klicke auf das Bild, um eine größere Ansicht zu erhalten!


Guadeloupe/ Pointe-à-Pitre - Crewwechsel
Geschrieben von: Werner Mojzischek
Samstag, den 20. Februar 2010 um 08:00
Palmenkronen - Yachtcharter Schweden, Mitsegeln Crewwechsel steht am Programm! Vorher komme ich noch in den Genuß von einem der tropischen Klimazone angepassten Haarschnitt von meiner Privatfrisörin, die extra eingeflogen kam. Siehe auch Logbucheintrag vom Montag, 27.Juli 2009 „Kroatien/ Murter – Skipper's Haircut“. Sonst haben wir Samstagsprogramm, mehr oder weniger. Putzen, Wäsche waschen, einkaufen gehen, nächste Etappe vorbereiten. Das Gästeverabschieden haben wir noch immer nicht gelernt, das ist noch immer nicht ganz einfach für uns, nach zwei Wochen an Bord „Servus“ zu sagen. Klicke auf das Bild, um eine größere Ansicht zu erhalten!


Guadeloupe/ Ilet du Gosier - Grillen & relaxen
Geschrieben von: Werner Mojzischek
Sonntag, den 21. Februar 2010 um 08:00
Dreimaster - Yachtcharter Schweden, Mitsegeln Entspannung pur gönnen wir uns heute. Eine kurze Ausfahrt zur Ilet du Gosier, Anker ins Wasser rauschen lassen, und entspannen. Schwimmen, mit dem Dinghi herumdüsen, und am Abend grillen – Urlauberherz, was willst du mehr? Ein bisschen mehr Ruhe wünscht sich das Urlauberherz – heute ist ja Sonntag, und da ist natürlich an Tagesausflüglern (Segel- aber vor allem Motorboote) sehr viel los hier in der Lagune. Vom Strand haben wir den ganzen Tag lang Beschallung mit bester karibischer Musik und Jet-Skifahrer düsen zwischen den Yachten herum, wie wenn es keine Schwimmer zwischen der Insel Gosier und Guadeloupe gäbe. Auch Montserrat hustet heute wieder einmal und läßt am Horizont eine Aschewolke aufsteigen (die aber heute von uns weg zieht). Am Abend zieht dann Ruhe ein, und wir genießen einen beeindruckenden Sonnenuntergang hinter einem Dreimaster, der unter Schweizer Flagge unterwegs ist (siehe Bild). Klicke auf das Bild, um eine größere Ansicht zu erhalten!


Guadeloupe/ Ilet du Gosier - Kitesurfing
Geschrieben von: Werner Mojzischek
Montag, den 22. Februar 2010 um 08:00
Kitesurfing - Yachtcharter Schweden, Mitsegeln Den ersten großen Kitesurfing Versuch in der Karibik können wir uns heute ansehen! Herbert packt seine Kitesurfing Utensilien aus und rauscht – wenn auch nur kurz – über die Wellen. Leider haben wir etwas zu wenig Wind, und müssen auf eine stärkere Brise warten. Ganz positiv ist natürlich heute, dass die Touristenhorden vom Wochenende weg sind und wir wirklich einmal ein bissl Ruhe haben. Die meisten anderen Schiffe haben die Lagune geräumt, und das einzige Lokal auf Ilet du Gosier hat heute geschlossen. Fast ein kleines Paradies. Klicke auf das Bild, um eine größere Ansicht zu erhalten!


Guadeloupe/ Pointe-à-Pitre - Kitesurfing 2. Versuch
Geschrieben von: Werner Mojzischek
Dienstag, den 23. Februar 2010 um 08:00
Kitesurfen - Yachtcharter Schweden, Mitsegeln Heute haben die Windbedingungen schon eher gepasst, sodass das Kitesurfen auch ein größerer Spaß war. Im Laufe des Tages sind immer mehr Wolken aufgezogen, so dass wir am Nachmittag relativ bald retour in die Marina gefahren sind. Wir waren ja auch immerhin zwei Tage vor Anker, da darf man sich dann schon wieder auf einen Steg freuen. Alles in allem ein sehr entspannter und ruhiger Tag. Klicke auf das Bild, um eine größere Ansicht zu erhalten!


Guadeloupe/ Pointe-à-Pitre - Inselrundfahrt
Geschrieben von: Werner Mojzischek
Mittwoch, den 24. Februar 2010 um 08:00
Rumdestillerie - Yachtcharter Schweden, Mitsegeln Mit unseren Gästen, die jetzt zwei Wochen am Schiff sind, erkunden wir Guadeloupe. Eine sehr rustikale Rumdestillerie besichtigen wir, und eine exquisite Rumverkostung folgt – wir genießen einen wirklich guten Rum! Ein tropischer Wasserfall, ein Blick auf den (schlafenden) Vulkan auf der westlichen Hälfte von Guadeloupe und natürlich das eine oder andere Getränk am Strand. Der letzte volle Tag an Land – in den nächsten Tagen starten wir die Umrundung von Guadeloupe, um schließlich nach Antigua zu segeln. Nicht nur Wasser und Strom wird zur Mangelware werden, auch unsere Erreichbarkeit wird darunter etwas leiden (keine Internetverbindung). Klicke auf das Bild, um eine größere Ansicht zu erhalten!


Guadeloupe/ Les Saintes - Bourg des Saintes
Geschrieben von: Werner Mojzischek
Donnerstag, den 25. Februar 2010 um 08:00
Bourg des Saintes - Yachtcharter Schweden, Mitsegeln Die erste Etappe der Umrundung von Guadeloupe bringen wir hinter uns! Bei äußerst ruhigen – beinahe zu ruhigen – Bedingungen fahren wir Richtung Süden/Südwesten. In der südlich von Guadeloupe gelegenen Inselgruppe Les Saintes ankern wir vor der „Inselhauptstadt“, Bourg des Saintes. Gemütliches sightseeing, shoppen und den Charme eines französischen Dörfls genießen wir. Auch die Nacht verläuft zu ruhig, komplette Windstille, die Luft steht und es ist nur heiß – sowohl in den Kabinen, als auch an Deck. Tja, Tropen halt. Klicke auf das Bild, um eine größere Ansicht zu erhalten!
Ocean Spirit Yachtcharter Schweden Specials: Bootcharter schwedische Westküste - Bootsverleih Stockholm - Bareboat Schweden - segeln in Schweden - Välkommen ombord!


Guadeloupe/ Deshaies & Burzeltag!
Geschrieben von: Werner Mojzischek
Freitag, den 26. Februar 2010 um 08:00
Schwimmbar - Yachtcharter Schweden, Mitsegeln Auch diese Woche steht wieder ein Burzeltag eines Gastes an und wir dürfen ganz herzlich gratulieren! Während des Tages fahren wir wieder einmal Slalom zwischen diversen Bojenfeldern (Fischerbojen, an deren unterem Ende meistens ein Hummerkorb oder eine Fischreuse hängt) Slalom. Auch heute steht die Luft wieder, nicht einmal der Fahrtwind kann uns Kühlung verschaffen! Zwischendurch suchen wir in der Nähe des Custou Unterwasser-Nationalparks Zuflucht im kühlen Naß, die Schwimmbar erleichtert den Aufenthalt im Wasser natürlich sehr. Über die Nacht ankern wir vor einer der nordwestlichstens Dörfer von Guadeloupe, Deshaies. Von unserem Ankerplatz aus betrachtet schaut das Dorf ziemlich ausgestorben aus, aber bei einer Erkundung entdecken wir nette Souveniergeschäfte, Lokale, Lebensmittelgeschäfte etc. Sogar einen fahrenden Bäcker gibt es hier! Wenn wir wollten, könnten wir direkt am Schiff am nächsten Morgen mit frischen Croissants beliefert werden. Klicke auf das Bild, um eine größere Ansicht zu erhalten!


Guadeloupe/ Ilet Colas - Grand Cul de Sac Marin
Geschrieben von: Werner Mojzischek
Samstag, den 27. Februar 2010 um 08:00
Ilet Caret - Yachtcharter Schweden, Mitsegeln Am nordwestlichen Ende von Deshaies fahren wir durch die „Acceleration Zone“. Ein Schlagwort, das wir seit den Kanarischen Inseln mit äußerstem Respekt behandeln. Was ist die Acceleration Zone? Die Beschleunigungszone des Windes, der rund um Guadeloupe weht. Aber wir haben Glück, da es generell sehr wenig Wind gibt, bleibt es auch hier ziemlich ruhig. Unser Ziel ist die große Bucht an der Nordküste von Guadeloupe, „Grand Cul de Sac Marin“. Für die Segler, die dort auch hinwollen: Teilweise sind die Fahrwassermarkierungen nicht vorhanden (zumindest bei der westlichen Einfahrt), und die Tiefen variieren beträchtlich im Vergleich zu den Seekarten und Revierführern. Wo lt. Kartenmaterial nicht einmal ein Meter Wassertiefe sein dürfte (z.B. westlich von Ilet Caret) finden wir tatsächlich 3,2m – 3,5m Wassertiefe. Heute sichten wir in diesem großen Naturschutzgebiet kein einziges anderes Segelschiff. Klicke auf das Bild, um eine größere Ansicht zu erhalten (Aufnahme stammt vom nächsten Tag)!
Ocean Spirit Yachtcharter Schweden Specials: Charteryacht Stockholmer Schärengarten Archipel - Segelcharter schwedische Ostküste - Yachtcharter Stockholmer Schären Archipel - Mitsegeln Stockholmer Schärengarten - Välkommen ombord!


Guadeloupe/ Ilet Caret - Riffnavigation
Geschrieben von: Werner Mojzischek
Sonntag, den 28. Februar 2010 um 08:00
Nelson's Dockyard - Yachtcharter Schweden, Mitsegeln Wir trauen uns weiter in das seichte Naturschutzgebiet hinein, zwischen die Riffe und Untiefen. Penibel markieren wir uns einen Wegpunkt nach dem anderen, rechnen uns Kurse aus, Distanzen für die Logge, Koordinaten und „hanteln“ uns so zur Ilet Caret. Alles geht gut, nach 1,5 Stunden Fahrt durch die Untiefen ankern wir in türkisfarbenem Wasser, eine kleine Insel mit Palmen neben uns (und massenhaft andere Schiffe, die erst am späten Nachmittag wegfahren). Schlußendlich bleibt mit uns nur eine andere Segelyacht hier über Nacht. Hier finden wir auch besten Wind zum Kitesurfen und beste Schnorchelbedingungen! Am Abend geht uns dann das Wasser aus, beide Wassertanks sind leer. Wird Zeit, dass wir Richtung Antigua aufbrechen und dort unser Vorräte wieder auffüllen. Klicke auf das Bild, um eine größere Ansicht zu erhalten (Aufnahme stammt vom nächsten Tag)!

Hast du Interesse an Yachtcharter Stockholm und Yachtcharter Schweden, möchtest du in Schweden mitsegeln? Hier bist du richtig!
 
Zur Anfrage Mitsegeln Schweden: Mitsegeln (Kojencharter) in Schweden - Yachtcharter Schweden & Mitsegeln
Zur Anfrage Yachtcharter Schweden: Yachtcharter in Schweden - Yachtcharter Schweden & Mitsegeln
Anfrage-Formular Yachtcharter Schweden
Button Yachtcharter Onlinebuchung Schweden
Ferienhaus in Schweden mieten
Button Yachtcharter Schweden Aktuelles
2018 Yacht-Pool quer 148
Nordlicht Media
Yachtcharter Schweden, Mitsegeln Stockholm
Go to top